Manly Beach

Beobachten Sie talentierte Surfer am Manly Beach, wo im Februar die Australian Open of Surfing stattfinden. Kaufen Sie sich auf dem lebhaften Corso Fish and Chips und genießen Sie Ihr Essen dann am Strand, wo es viel zu sehen gibt.

In Strandnähe finden Sie zahlreiche Cafés, Bars und Restaurants. Auf dem Corso gibt es einige sehr beliebte Pubs wie das Ivanhoe Hotel Manly und das Hotel Steyne. Manly Wharf, mit Blick auf Sydney Harbour, bietet exzellente Restaurants wie zum Beispiel Papi Chulo. Die 4 Pines Brewing Co serviert gegenüber vom Kai ihre eigenen Craft-Biere.

Blick vom South-Steyne-Ende von Manly Beach
Stehpaddeln, Shelly Beach

Entspannen Sie am wunderbaren Manly Beach

Manly Beach ist einer der berühmtesten Surfstrände Australiens – hier fand 1964 die erste Surf-Weltmeisterschaft statt. Mit seiner von Bäumen gesäumten Promenade und dem langen Streifen mit feinem, weichem Sand ist der Strand ein beliebter Anlaufpunkt für Rucksacktouristen und Familien.

Für einen tollen Tagesausflug empfiehlt es sich, eine Fähre ab Circular Quay, in der Nähe vom Sydney Opera House, zu nehmen und den Sydney Harbour in Richtung Manly Wharf zu durchqueren (30 Minuten). Gehen Sie vom Kai zu Fuß zum Corso, einer lebhaften Einkaufs- und Fußgängerpromenade, die zum Manly Beach führt.

Am nördlichen Ende des Strandes liegt die Queenscliff-Landzunge, wo ein Unterwasserriff (auch „Bombora“ genannt) die besondere Art von Wellen erzeugt, die Top-Surfer so zu schätzen wissen. Ein kurzer Spaziergang vom Corso aus führt Sie an den hübschen Shelly Beach – ein geschützter Bereich, der zum Schnorcheln, Tauchen, Grillen und Picknicken beliebt ist.

Dive Centre Manly bietet Tauchkurse für Anfänger sowie geführte Tauchtouren für zertifizierte Taucher an. Wenn Sie Surfunterricht nehmen möchten, melden Sie sich an der Manly Surf School an. Unterkunftsmöglichkeiten in Manly reichen von Luxushotels bis zu Jugendherbergen und Hostels für Rucksacktouristen.

Erkunden Sie die Küste auf einem Fahrrad von Manly Bike Tours und begeben Sie sich in Richtung Norden zum Freshwater Beach, dem historischen Ursprungsort der australischen Surfkultur. Sowohl Manly als auch Freshwater stehen als wichtige Surfstrände auf der Liste der National Surfing Reserves.